RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

10.9 -F - Angaben zur Formatierung

157 Syntax
-Fformat

wobei "format" eine oder mehrere der folgenden Angaben sein kann (Groß-/Kleinschreibung spielt keine Rolle):

Parameter
Bedeutung
$
Nur für die Audioausgabe im WAV- oder MP3-Format: speichert jeden Absatz aus dem Quelldokument in einer eigenen Audiodatei. Dies ermöglicht die Herstellung kurzer Audioschnipsel für Sprachprompts und ähnliche Anwendungen.
/
Übernimmt Schwarzschrift-Seitenzahlen ins Inhaltsverzeichnis, sofern Seitenzahlen über Braille-Tags im Dokument definiert wurden.
#
Übernimmt Schwarzschrift-Seitenzahlen ins Stichwortverzeichnis, sofern Seitenzahlen über Braille-Tags im Dokument definiert wurden.
_
Übernimmt Schwarzschrift-Seitenzahlen ins Glossar, sofern Seitenzahlen über Braille-Tags im Dokument definiert wurden.
+
Setzt Absatz- und Zeichenformatierungen aus den Einstellungen für die jeweilige Formatvorlage um. Normalerweise sollten alle Formatierungen beim Wechsel der Formatvorlage im RTF-Code explizit angegeben sein. Verwenden Sie diese Option, wenn Ihre Textverarbeitung sich nicht an diese Regel hält.
A
Verweise auf andere Seiten in Fettschrift.
C
Verweise aus Verzeichnissen in Fettschrift
D
Verweise ins Internet in Fettschrift.
E
Nur für HTML 4.0 und XHTML: Hervorhebung für Hauptüberschriften im Inhaltsverzeichnis (über CSS Styles).
F
Nur für HTML und XHTML: PNG als Dateiformat für die Grafikkonvertierung erzwingen. Umfangreiche Grafiken werden sonst ins JPEG-Format konvertiert, das zu unerwünschten Schatteneffekten führen kann. Besonders bei Screenshots mit Texten und scharfen Konturen ist JPEG ungeeignet.
G
Windows Help: Als Dateiendung für eingebundene Grafiken wird immer dann BMP verwendet, wenn es sich nicht um eine WMF-Datei handelt.
HTML und XHTML: Als Dateiendung für Grafiken in IMG-Tags wird immer dann PNG verwendet, wenn es sich nicht um eine JPEG- oder GIF-Datei handelt.
Auf diese Weise können Sie die Grafikkonvertierung seitens RTFC abschalten und Grafiken selbst konvertieren, bevor Sie den Microsoft Help-Compiler starten oder Ihre Seiten im Internet bereitstellen.
Zum Konvertieren von Grafiken eignet sich z. B. der "HTML Help Image Editor" hervorragend (siehe Welche Dateien werden benötigt?)
H
Nur für Windows Help: Hängender Einzug aller Texte (um ca. 1 Zeichen)
158 I
Feldergebnisse für Inhaltsverzeichnisse (TOC-Felder) übernehmen. Da RTFC ein eigenes Inhaltsverzeichnis erzeugt, werden die Verzeichnisse ansonsten aus dem Hypertext entfernt.
J
Nur für HTML: Verweise ins Internet werden in einem eigenen Browser-Fenster geöffnet. Dadurch werden externe Links im Format "HTML Help" nicht innerhalb der HTML Hilfe angezeigt.
K
Verborgenen Text übernehmen (nur für HTML). Zeichen aus dem Textkörper, die im Weblayout verborgen sind, werden mit dieser Option ebenfalls übernommen (z. B. Seitenzahlen in Verzeichnisfeldern).
L
Verweissensitive Symbole.
Die Grafiken neben Hyperlinks zur Navigation und Verweisen ins Internet können alternativ zu den Verweistexten als Hyperlink verwendet werden.
M
Nur für HTML und XHTML: Grafiken, die breiter als 480 Pixel sind, werden als verweissensitive Mini-Bilder in die Seiten eingefügt (nutzt die Fähigkeit der Browser zur Skalierung von Grafiken). Die Originalgrafik kann durch Anklicken der kleinen Grafik angezeigt werden.
Vorteil: extrem breite Grafiken führen nicht mehr dazu, dass die umgebenden Texte über die Breite des Browser-Fensters hinaus gehen, und ein horizontales Scrolling nötig wird.
Nachteil: der Anwender muss nach der Anzeige des Originalbildes mit "Zurück" zum Ursprungsort navigieren.
N
Absatz- und Zeichenformatierungen ignorieren.
Windows Help: es werden keine Zeichenformatierungen mehr umgesetzt. Alle Texte erscheinen in der gleichen Schriftart und -größe.
HTML 3.2: es werden nur noch die Zeichenattribute "Fett", "Kursiv", "Unterstrichen", "Hochgestellt" und "Tiefgestellt" umgesetzt. Außerdem werden keine FONT-Tags mehr generiert.
HTML 4.0 und XHTML: die Formatvorlagen aus dem Quelldokument werden ebenso wie zusätzliche Absatz- und Zeichenformatierungen in CSS Styles umgesetzt. Bei konsequenter Verwendung von Formatvorlagen entstehen dadurch HTML-Seiten mit geringem Speicherbedarf bei guter Darstellung gemäß der W3C-Recommendation für "HTML 4.0 Strict".
Reiner Text und Blindenschrift: die Absatzformatierung (Ausrichtung und Einzüge) wird ignoriert.
O
Nur für HTML 4.0 und XHTML: Hervorhebung für Hyperlinks bei Mausbewegungen. Die Hyperlinks werden mit einem für den Microsoft Internet Explorer typischen Hover-Effekt versehen (über CSS Styles).
P
Eine Leerzeile nach jedem Absatz einfügen
Q
Quantisierung für die Skalierung von Grafiken einschalten. Mit diesem Parameter werden Grafiken immer mit dem nächstgrößeren, ganzzahligen Teiler skaliert (nur bei einer Verkleinerung der Grafik).
Vorteil: Verzerrungen aufgrund der Skalierung werden minimiert.
Nachteil: die Grafiken werden i. d. R. größer angezeigt, als beabsichtigt bzw. durch das Dokument vorgegeben.
Für HTML-Projekte bietet sich hierbei die Kombination mit der Option M an (siehe oben).
159 R
Grafik für Überschrifts-Bereich rechtsbündig anordnen (siehe -B - Grafik für den Überschrifts-Bereich).
S
Im Dokument enthaltene Grafiken in Originalgröße darstellen (die Skalierung wird ignoriert).
Wenn Sie diese Angabe im Verlauf eines Projekts ändern, müssen Sie die von RTFC erzeugten Grafiken löschen, damit sie mit veränderter Skalierung neu erzeugt werden.
T
Nur für HTML und XHTML: Tabellen immer mit Rahmen und Gitternetzlinien versehen.
U
Nur für HTML: Alle HTML-Tags und Attributnamen werden in Kleinbuchstaben codiert.
Neben der optischen Veränderung des Codes wird dadurch der Speicherbedarf der komprimierten Dateien reduziert (z. B. bei der Umsetzung in HTML Help oder einer komprimierten Übertragung im Internet).
V
Nur für reinen Text und Blindenschrift: Formelfelder im Klartext aus dem Dokument übernehmen.
W
Keinen "Weichzeichner" für skalierte Bitmaps verwenden. Dies kann bei mangelndem Arbeitsspeicher notwendig sein (vgl. 5826, 5827).
X
Nur für Windows Help: Listet Abbildungen und Fußnoten im Index der Hilfe auf. Der dafür verwendete Text hängt von der mit dem Parameter -L gewählten Zielsprache ab.
Y
Bei Sendmail- oder Internet-Verweisen werden zusätzliche Symbole zur Verbesserung der Orientierung auf den Seiten eingefügt (ab Windows Help 4.0).
Z
Nur für HTML und XHTML: Gibt die Mindestbreite von Tabellenzellen entsprechend den Angaben im Quelldokument vor. Damit kann verhindert werden, dass leere Zellen zu schmal dargestellt werden.
1...9
In Windows Help ändert dieser Parameter die Größe der Überschriften und Verweistexte bei den Hyperlinks zur Navigation, sowie die Größe der Stichwörter im Stichwortverzeichnis.
In HTML 4.0 und XHTML wirkt sich dieser Parameter auf die Größe aller Texte aus (Grundeinstellung). Im Format HTML 4.0 Transitional wird dies über SIZE-Angaben in FONT-Tags realisiert und bleibt browserabhängig.
Im RTF- oder Word-Format wirkt sich dieser Parameter auf die Größe aller Überschriften und Texte aus und erlaubt somit die Herstellung einer Großdruckausgabe des originaldokuments.
Die Normaleinstellung ist "5".

Beschreibung
Mit diesen Optionen können einige Formatierungsmerkmale für den erzeugten Hypertext angepaßt werden.

Die Formatangaben "H", "P" und "1...9" können für unformatierte Dokumente hilfreich sein. Bei Dateien mit Formatvorlagen sind diese Angaben i. d. R. unnötig.
Die Angaben "G", "M", "N", "Q", "S" und "T" sind insbesondere bei der Arbeit mit HTML und HTML Help hilfreich.

160 Vorgabewert
Die Formatangaben aus dem Quelldokument werden unverändert übernommen.

  • In Windows Help werden Überschriften mit 12 Punkt und Hauptüberschriften mit 15 Punkt formatiert. Dies entspricht der Angabe -F5.
  • In HTML 3.2 werden alle Texte gemäß den Vorgaben des Browsers formatiert (Formate aus dem Quelldokument werden in FONT-Tags umgesetzt), bei HTML 4.0 und XHTML werden die Formate aus dem Quelldokument weitgehend originalgetreu übernommen. Grafiken werden ohne die Angaben "M", "Q" und "S" wie im Quelldokument skaliert.

Beispiele
RTFC -Fgs -Odokument.htm dokument.rtf
RTFC verwendet in HTML-Seiten automatisch die Dateiendung .PNG für Grafiken, die nicht im JPEG- oder GIF-Format vorliegen. Außerdem werden keine Angaben über die Größe der Grafiken gemacht, was den nachträglichen Austausch der Grafiken (z. B. nach deren Konvertierung oder Skalierung) erleichtert (obwohl dies nicht einem "guten Stil" für die HTML-Codierung entspricht, da Browser die Seiten erst dann mit dem korrekten Layout anzeigen können, wenn alle Grafiken nachgeladen wurden).

RTFC -FP dokument.rtf
RTFC fügt nach jedem Absatz eine Leerzeile ein.

RTFC -F3 dokument.rtf
RTFC stellt Überschriften um 4 Punkt kleiner dar als bei der Standardeinstellung.

Siehe auch: 
 
 

[<< Zurück] 10.8 -E - Buildtags für unterschiedliche Versionen

[Weiter >>] 10.10 -G - Überschriften nummerieren

Erstellt: 01.12.2010 18:00   Aktualisiert: 03.11.2018 17:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.