RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Inhalt] 7.4 Erweiterungen für professionelle Anwendungen   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

7.4.5 Teilkurzschrift

Man spricht von "Teilkurzschrift", wenn bei der Übersetzung in Blindenschrift nicht alle Kürzungen berücksichtigt werden. Solche Texte werden in der Blindenpädagogik für Schüler verwendet, die noch nicht den kompletten Umfang der Kurzschrift beherrschen.

Beim Übersetzen mit RTFC können Sie einzelne Klassen von Kürzungen als Ganzes oder auch die einzelnen Kürzungen einer Klasse deaktivieren. Diese Kürzungen werden bei der Umsetzung Ihrer Texte dann nicht mehr berücksichtigt. Falls sich daraus neue Kürzungsmöglichkeiten ergeben, werden diese ausgenutzt.

115 Diese Einstellungen können als sog. "Kürzungsprofil" gespeichert werden. Kürzungsprofile für bekannte Lehrbücher wie "Kurzschrift für Alle" oder "Kurzschrift in Kürze" sind werksseitig bereits vorhanden.

Jeder Klasse von Kürzungen ist intern eine bestimmte Ziffer zugeordnet. Über die Kommandozeilenparameter -E oder -K kann eine dieser Ziffern oder eine Summe aus mehreren dieser Ziffern angegeben werden. Sie können den Parameter -K auch mehrmals mit unterschiedlichen Ziffern angeben. Diese wirken dann additiv.

Folgende Klassen sind für die deutsche Kurzschrift definiert:

1 = Lautgruppen der Vollschrift
2 = Lautgruppen allein stehend
4 = Lautgruppen in Wörtern
8 = Vorsilben
16 = Nachsilben
32 = Nachsilben für Fremdwörter
64 = Einformige allein stehend
128 = Einformige in Wörtern
256 = Einformige mit Ergänzung
512 = Einformige umgelautet
1024 = Komma-Kürzungen
2048 = Komma-Kürzungen umgelautet
4096 = Zweiformige
8192 = Zweiformige umgelautet

Für die englische Kurzschrift gelten folgende Klassen:

2 = Lower-sign whole-word
4 = Lower-sign part-word
8 = Prefix/Suffix part-word
16 = Final-letter part-word
64 = Single-letter whole-word
128 = General part-word
256 = Major whole-word
512 = Minor whole-word
1024 = Initial-letter
2048 = Major part-word
4096 = Double-cell short-form words
8192 = Double-letter part-word
16384 = Other short-form words

Für die französische Kurzschrift gelten folgende Klassen:

2 = Les signes uniques
4 = Assemblages utilisés partout
8 = Préfixes
16 = Finales
32 = Assemblages devant consonnes
64 = Assemblages devant voyelles
128 = Symboles sans dérivés
1024 = Les 2 premières lettres
2048 = La lettre initiale et finale
4096 = La lettre initiale de deux syllabes
116 8192 = Autres symboles
16384 = Locutions

Sie können auch die hexadezimale Schreibweise der Ziffern verwenden.

Wenn Sie einzelne Kürzungen aus einer dieser Klassen deaktivieren wollen, können Sie den Kommandozeilenparameter -D verwenden.

Beispiele:

1. Sie möchten einen Text ohne die Nachsilben für Fremdwörter umsetzen. Geben Sie dazu folgendes Kommando ein:

RTFC -K32 -Odokument.brl dokument.doc

2. Sie möchten einen Text ohne zweiformige Kürzungen umsetzen (auch ohne umgelautete zweiformige Kürzungen). Geben Sie dazu folgendes Kommando ein:

RTFC -K12288 -Odokument.brl dokument.doc

Oder alternativ dazu:

RTFC -K4096 -K8192 -Odokument.brl dokument.doc

3. Sie möchten einen Text in Basisschrift umsetzen, d. h. es sollen nicht einmal die Lautgruppen der Vollschrift berücksichtigt werden. Geben Sie dazu folgendes Kommando ein:

RTFC -P,,,v -K1 -Odokument.brl dokument.doc

Oder alternativ dazu:

RTFC -P,,,b -Odokument.brl dokument.doc

Kommandozeilenparameter
-D... 
Einzelne Kürzungen deaktivieren.
-E... 
Einzelne Kürzungen für bestimmte Schriftklassen deaktivieren.
-K... 
Einzelne Klassen von Kürzungen deaktivieren.
-P,,,b 
Umsetzung in Basisschrift.
-P,,,v 
Umsetzung in Vollschrift.

Siehe auch: 
 
 
 

[< Zurück] 7.4.4.3 Ausnahmen für Eigennamen

[Weiter >] 8 Informationen zu Hörbuch-Projekten

Erstellt: 01.12.2010 18:00   Aktualisiert: 03.11.2018 17:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.