RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Inhalt] 5.1 Arbeiten mit Projektdateien   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

5.1.1 Aufbau einer Projektdatei

Eine Projektdatei ähnelt einer für Windows typischen INI-Datei: sie besteht aus Abschnitten, deren Bezeichnungen in eckige Klammern ("[...]") eingeschlossen sind. Jeder dieser Abschnitte hat ein bestimmtes Format und erfüllt einen bestimmten Zweck:

Abschnitt
Beschreibung
Enthält Optionen, die den Compiliervorgang steuern. Dieser Abschnitt ist nicht unbedingt erforderlich, sollte aber der erste Abschnitt in der Datei sein, wenn er verwendet wird.
Gibt die Namen aller Quelldateien an, ggf. mit Pfad.
Gibt mögliche Buildtags an.
Enthält Makros zur Definition von Menüs, Schaltflächen und eigenen Makros, die in der Hilfe verwendet werden.
Gibt die Dateinamen der Bitmaps an, die in der Hilfe verwendet werden. Dieser Abschnitt ist nicht notwendig, wenn sich die Bitmaps im aktuellen Pfad oder in einem der unter [OPTIONS] mit BMROOT oder ROOT definierten Pfade befinden.
Stellt eine Verbindung zwischen Context Strings und Context IDs (Ressourcen-IDs) einer Anwendung her (nur für kontext-sensitive Hilfen).
Stellt eine Verbindung zwischen einem oder mehreren Context Strings und einem Hilfethema her (für den Aufruf desselben Hilfethemas zu mehreren Context IDs).
Definiert die Eigenschaften des primären und möglicher sekundärer Hilfefenster.
Liste zusätzlicher Dateien, die in der Hilfe-Datei gespeichert werden sollen.

Der Abschnitt [FILES] muss in jeder Projektdatei enthalten sein.

67 Im Abschnitt [OPTIONS] werden optionale Randbedingungen zum Erzeugen der Hilfe festgelegt. Sehr nützlich ist dabei die Option COMPRESS, mit der eine Komprimierung der Hilfe-Datei veranlasst werden kann. Die Komprimierung reduziert die Größe einer Hilfe-Datei erheblich.

[< Zurück] 5.1 Arbeiten mit Projektdateien

[Weiter >] 5.1.1.1 [OPTIONS]

Erstellt: 01.12.2010 18:00   Aktualisiert: 03.11.2018 17:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.