RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

10.12 -I - Überschriften für Hypertext-Verzeichnisse

164 Syntax
-I[überschrift[,Kontext]]

wobei "überschrift" den jeweiligen Text definiert (Leer = keine Überschrift) und "Kontext" festlegt, welcher Text dadurch geändert wird.

Folgende Angaben sind möglich:

Parameter
Bedeutung
k. A.
Die Überschrift für das Inhaltsverzeichnis wird festgelegt.
A
Der Autor (Datei-Info) wird festgelegt. Diese Angabe hat Vorrang vor der Angabe aus dem Quelldokument. Sie wird in der Datei-Info am Seitenende verwendet.
C
Die Firma (Datei-Info) wird festgelegt. Diese Angabe hat Vorrang vor der Angabe aus dem Quelldokument. Sie wird im Copyright-Hinweis am Seitenende verwendet.
D
Der Kommentar (Datei-Info) wird festgelegt. Diese Angabe hat Vorrang vor der Angabe aus dem Quelldokument. Der Kommentar erscheint in den META-Angaben einer HTML-Startseite.
G
Die Überschrift für das Glossar wird festgelegt.
H
Gibt die Sonderzeichen für Unterstreichungen und Rahmen in reinem Text und Blindenschrift an. Die Zeichenpositionen innerhalb der Zeichenfolge haben folgende Bedeutung:

1 = Unterstreichung für Überschriften 1. Ordnung
2 = Unterstreichung für Überschriften 2. Ordnung
3 = Unterstreichung für Überschriften 3. Ordnung
4 = Trennlinie für Kopfzeilen
5 = Trennlinie für Fußzeilen
6 = Einfacher Rahmen oben
7 = Einfacher Rahmen links
8 = Einfacher Rahmen rechts
9 = Einfacher Rahmen unten
10 = Doppelter Rahmen oben
11 = Doppelter Rahmen links
12 = Doppelter Rahmen rechts
13 = Doppelter Rahmen unten
14 = Dreifacher Rahmen oben
15 = Dreifacher Rahmen links
16 = Dreifacher Rahmen rechts
17 = Dreifacher Rahmen unten
I
Die Überschrift für das Stichwortverzeichnis wird festgelegt.
K
Die Stichwörter (Datei-Info) werden festgelegt. Diese Angabe hat Vorrang vor der Angabe aus dem Quelldokument. Die Stichwörter erscheinen in den META-Angaben einer HTML-Startseite.
L
Gibt die Zeichenfolge zur Ankündigung von Grafiken in reinem 165 Text und Blindenschrift an. Erlaubt die Angabe der unten genannten Meta-Zeichen.
R
Gibt die Zeichenfolge zur Ankündigung von Tabellenzeilen in reinem Text und Blindenschrift an. Erlaubt die Angabe der unten genannten Meta-Zeichen.
S
Die Überschrift für die Stichwortsuche wird festgelegt.
T
Gibt die Zeichenfolge zur Ankündigung von Tabellenzellen in reinem Text und Blindenschrift an. Erlaubt die Angabe der unten genannten Meta-Zeichen.
Z
Gibt die Überschrift für den Gesamtinhalt mehrerer zur Laufzeit verbundener Dokumente an.
1 oder 2
Die Bezeichnung und URL für eine Zusatzschaltfläche in HTML Help wird in der Form "Bezeichnung=URL" festgelegt.

Underscores ("_") werden in Leerzeichen umgewandelt. Sie können aber auch Leerzeichen verwenden, wenn Sie die Überschrift in Anführungszeichen einschließen.

Beschreibung
Mit dieser Angabe können die Überschriften für Hypertext-Verzeichnisse (Inhaltsverzeichnis, Glossar, Stichwortverzeichnis, Stichwortsuche und Gesamtinhalt bei mehreren zur Laufzeit verbundenen Dokumenten) festgelegt werden. Darüber hinaus können auch weitere Angaben für die Datei-Info eingegeben werden, falls dies nicht im Textverarbeitungsprogramm möglich ist oder die Angaben aus dem Quelldokument ersetzt werden sollen.
Falls die Angabe für den Gesamtinhalt vom Standard abweicht, wird im Inhaltsverzeichnisbaum ein zusätzliches übergeordnetes Buchsymbol mit dieser Bezeichnung angelegt.
Bei HTML Help können Sie mit diesem Parameter die Bezeichnung und URL für Zusatzschaltflächen definieren.
Bei reinem Text und Blindenschrift können Sie damit die Sonderzeichen für Unterstreichungen und Rahmen sowie zur Kennzeichnung von Grafiken und Tabellen festlegen.

Falls RTFC eine der Überschriften für Hypertext-Verzeichnisse im Quelldokument findet, wird der zugehörige Abschnitt aus dem Inhaltsverzeichnis ausgeblendet (die Verzeichnisse aus dem Quelldokument werden durch die Hypertext-Verzeichnisse ersetzt).

Hinweis: 
Der Copyright-Hinweis im Info-Dialog von Windows Help wird vorzugsweise aus der Projektdatei ermittelt. Falls die Projektdatei neu angelegt wird, trägt RTFC die aktuelle Jahresangabe mit der Firma ein.

Meta-Zeichen zur Ankündigung von Tabellen und Grafiken
<PTnnn> 
Direkte Angabe einer Punktkombination, wobei "nnn" eine Kombination aus den Ziffern von 1 bis 8 ist (nur für 6-Punkt-Braille).
\n 
harter Zeilenwechsel (Absatzmarke).
\r 
weicher Zeilenwechsel (Zeilenumbruch).
\t 
Tabulator (in Verbindung mit \n).
\i 
Spezieller Tabulator für Tabellenzellen (in Verbindung mit \n). Rückt jede weitere Zelle treppenförmig um eine Tabulatorweite ein.
\p 
Seitenwechsel.
\w 
Horizontale Linie (Füllzeichen bis Zeilenende). Das nachfolgende Zeichen wird ggf. für die Linie verwendet.
Fortlaufende Nummerierung der Zeile, Spalte oder Grafik.
166 ## 
Nummerierung der Zeile oder Spalte wie in einem Tabellenkalkulationsprogramm. Die Zellen werden mit "A1", "B1", "C1" usw. gekennzeichnet.
Alternativer Text für im Dokument gespeicherte Grafiken (falls vorhanden).

Vorgabewert
Die Überschrift für das Inhaltsverzeichnis lautet standardmäßig "Inhaltsverzeichnis", für das Glossar "Glossar", für das Stichwortverzeichnis "Stichwortverzeichnis", für die lokale Suchmaschine "Stichwortsuche" (nur in HTML) und für den Gesamtinhalt "Gesamtinhalt".

Dieser Vorgabewert ist abhängig vom Kommandozeilenparameter -L. Beachten Sie, dass die Reihenfolge der Parameter -L und -I nicht ohne Bedeutung ist, da mit beiden die Standard-Überschriften verändert werden können.

Vorgabewert bei fehlender Überschrift
Die Überschrift für das Inhaltsverzeichnis bleibt leer (keine Überschrift).

Beispiele
RTFC -IHilfethemen_zur_Anwendung dokument.rtf
RTFC -Ifachbegriffe,G dokument.rtf
RTFC -Isuchindex,I -Odokument.htm dokument.rtf

Siehe auch: 
 

[<< Zurück] 10.11 -H - Help Map-Datei (HM) für ein Anwendungsprogramm erzeugen

[Weiter >>] 10.13 -J - Angaben zur Grafikkonvertierung

Erstellt: 01.12.2010 18:00   Aktualisiert: 03.11.2018 17:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.