RTFC Hypertext-Compiler 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]

[Inhalt] RTFC Hypertext-Compiler   [Inhalt] 7.1 Braille-Konvertierung   [Verzeichnis] Index

[Inhaltsverzeichnis]

7.1.4.5 Transparenzmodus

Der Transparenzmodus erlaubt die Darstellung ungekürzter Texte. Alle Zeichen aus dem ANSI-Zeichensatz werden dabei unverändert in die Ausgabedatei kopiert. Dadurch können auch Texte in einer Mathematikschrift, in Blinden-Notenschrift oder aus einer anderen Braille-Systematik in den Text eingebracht werden.

Um den Transparenzmodus zu nutzen, müssen Texte in geschweifte Klammern gesetzt werden. Die umgebenden Klammern werden bei der Umwandlung entfernt. Sie können auch verborgen formatiert werden.

Die abschließende Klammer wird unter Berücksichtigung weiterer Klammerausdrücke gesucht. Erst wenn die Anzahl der sich öffnenden und schließenden Klammern wieder ausgeglichen ist, endet der Einschub. Darüber hinaus können geschweifte Klammern durch einen vorangestellten umgekehrten Schrägstrich (Backslash) eingebracht werden.

Der Transparenzmodus muss explizit aktiviert werden, da er standardmäßig inaktiv ist.

Kommandozeilenparameter
-K0x00400000 
Transparenzmodus ermöglichen.

Siehe auch: 
 
 
 
 
 
 

[<< Zurück] 7.1.4.4 Fremdsprachliche Einschübe

[Weiter >>] 7.1.4.6 Kürzungsmodus für Eigennamen

Erstellt: 01.12.2010 18:00   Aktualisiert: 03.11.2018 17:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.