RTFC Homepage 

  Home  
  Wegweiser  
  Braille  
  Daisy  
  Download  
  Kontakt  
  Datenschutz  
  Impressum  

  Inhalt  
  Index  
  Suche  

[RTFC Logo]
[Wegweiser]

Neues aus unserem Entwicklungslabor

Hinweis: 
Die hier veröffentlichten Beta-Versionen arbeiten zeitlich befristet und können auch von Benutzern, die über eine gültige Lizenz verfügen, nur bis zum nächsten offiziellen Release genutzt werden. Wir stellen diese Software bereit, wie sie ist und übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Mängel und dadurch ggf. Verursachte Probleme und Folgeschäden.

Installation: 
Klicken Sie nach dem Start des selbstextrahierenden Archivs auf "Setup", um das Programm zu installieren.

Bei der Installation wird die Programmgruppe "RTFC Hypertext Compiler" eingerichtet. Sie können das Programm über den Eintrag "RTFC Hypertext Assistent" aufrufen.

RTFC Beta-Version

Diese Version entspricht dem aktuellen Entwicklungsstand von RTFC, der noch nicht offiziell für den Vertrieb freigegeben ist. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns über Fehler im Programm, der grafischen Oberfläche oder der Online-Hilfe informieren.

Rückmeldungen bitte per E-Mail an [E-Mail] kontakt@rtfc.de

Änderungsgeschichte der Beta-Version
Neu: 
die Kürzungsprofile für das Lehrbuch "Kurzschrift in Kürze" von Hans Klemm wurden in Übereinstimmung mit der überarbeiteten Auflage von 2018 ins Programm aufgenommen (nur bei der Professional Edition). Diese Auflage berücksichtigt die Änderungen aus dem aktuellen System der deutschen Brailleschrift. Damit entfallen die Kürzungsprofile der bisherigen Ausgabe.
Neu: 
diese Version unterstützt erstmals den "E-Buch-Standard 16" des Arbeitskreises Medienzentren, der im Auftrag der Bundesfachkommission für die Überprüfung von Lehr und Lernmitteln für den Unterricht blinder und sehbehinderter Schülerinnen und Schüler erarbeitet wurde. Der Standard ist für die Übertragung von Schulbüchern sowie von Zentralen Prüfungen und anderen schriftlichen Leistungsfeststellungen im Rahmen des Nachteilsausgleichs ausgelegt. Er zielt darauf ab, die Qualität elektronischer Unterrichtsmaterialien auf einem standardisierten Niveau sicherzustellen und durch eine einheitliche Gestaltung den bundesweiten Austausch und die mehrfache Verwendung dieser Dokumente zu erleichtern. Der aktuelle Standard wird ebenso wie der frühere "E-Buch-Standard 07" nur von der RTFC Professional Edition unterstützt.
Neu: 
das Meta-Zeichen "\r" wurde für die Angabe manueller Zeilenwechsel mit Hilfe bestimmter Braille-Tags hinzugefügt. Mit dem Braille-Tag "Ungekürzter Text" kann es beispielsweise verwendet werden, um mehrzeilige Überschriften in reinem Text und Blindenschrift unabhängig vom Quelldokument zu realisieren. Die Umsetzung ist wie bei manuellen Zeilenwechseln aus dem Quelldokument von der Option "Mehrzeilige Überschriften im Textkörper" aus dem Bereich "Überschriften" im Textprofil abhängig.
Bug-Fix: 
einzelne Zeichen oder kurze Zeichenfolgen nach einer Nummer innerhalb einer nummerierten Liste in Blindenschrift konnten als Maßeinheit interpretiert werden. Dadurch konnte es beispielsweise vorkommen, dass der Leerraum nach der Zahl entfiel und ein Kleinschreibungspunkt 6 gesetzt wurde.
Bug-Fix: 
geschützte Leerzeichen nach allgemein gebräuchlichen Abkürzungen wie "St.", "Dr." oder "Mr." Wurden in Blindenschrift anders behandelt als normale Leerzeichen. Dadurch Konnte es beispielsweise vorkommen, dass für "St." In Eigennamen die Lautgruppenkürzung für "ST" verwendet wurde.
Bug-Fix: 
das Leerzeichen vor einem Bis- oder Streckenstrich, sowie einem Gedankenstrich entfällt in Blindenschrift jetzt auch dann, wenn es sich um ein geschütztes Leerzeichen handelt.
Bug-Fix: 
das neue Großschreibzeichen für Binnengroßschreibung in Blindenschrift wurde aufgrund der Silbentrennung manchmal nicht ausgenutzt, wo es sinnvoll gewesen wäre.
Bug-Fix: 
die automatische Erkennung von Versalien (Dauergroßschreibung) in Blindenschrift hat einzelne Zeichen oder kurze Zeichenfolgen in Kleinschreibung nicht erkannt, sofern diese als allgemein gebräuchliche Abkürzungen oder Maßeinheiten interpretiert werden konnten.

[<< Zurück] Handbücher und andere Dokumente

[Weiter >>] Microsoft Help Compiler Downloads

Erstellt: 01.12.2010 19:00   Aktualisiert: 16.06.2018 09:00
Autor: Dipl.-Ing. (FH) W. Hubert
Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten.